Dekanatsjugendkonvent 2016


reformation_reloaded

Auf Bild klicken für Reformationsfilm

Unter dem Thema ‘Reformation reloaded’ trafen sich 17 Delegierte aus dem ganzen Dekanat in Legau auf der Umweltstation.
Am Freitag wurde neben Grundlagen zum Konvent viel Zeit mit Kennenlernen und Spielen verbracht.

Ein Planspiel zum Thema Reformation beschäftigte die Teilnehmer bis nach dem Mittagessen. Bei diesem Planspiel wurden verschiedene Volksgruppen (Bauern, Städter, Kleriker und Kurfürsten) gebildet. Die unterschiedlichen Gruppen hatten verschiedene Vorstellungen von Reformation und mussten versuchen, bei großen Reden auf dem „Marktplatz“ die anderen Bevölkerungsgruppen von der eigenen Idee zu überzeugen.

Am Ende wurden sich alle einig, dass Reformation stattfinden sollte, aber auch mit bestimmten anderen Zielen.

Am Nachmittag wurde in verschiedenen Workshops das Thema Freiheit und Veränderung bearbeitet und es wurden Vorschläge für weitere Treffen gesammelt.

Am Abend fand der erste Teil der Sitzung statt.

Es wurde viel gewählt, u.a. wurde der LK wieder vollbesetzt, es wurden neue Delegiertimg_20161023_112458e für den LJKo gewählt und es wurde auch neu die Dekanatsjugendkammer (DJKa) gewählt. Diese überwacht die Arbeit im Dekanat im Zusammenhang mit der Jugendarbeit.

Nach den Wahlen wurde die Sitzung unterbrochen und es ging mit dem Abendprogram weiter. Es gab alkoholfreie Cocktails, Spiele und Spaß. Für Interessierte wurde ein Film gezeigt, den Jakob Gutermann für sein Studium gedreht hat. Er hat zusammen mit einer Komilitorin die griechisch-mazedonische Grenze bei Idomeni besucht und das ganze dokumentiert. Es wurde viel darüber diskutiert.

 

Nach einem langen Abend und einer kurzen Nacht fanden sich alle wieder ein, um den letzten Teil der Sitzung abzuhandeln.

Nach dem Aufräumen trafen sich alle Teilnehmer in der Waldschule, um gemeinsam eine Abschlussandacht zu feiern. Nach dem Mittagessen gab es noch eine Feedbackrunde und zum Schluss noch einen gemeinsamen Reisesegen.

img_20161023_114739-01

Die Delegierten mit Lena und Marion in der Umweltstation